israel-tourismus.de / nahost-politik.de / zionismus.info / hagalil.com

Deutschlands KH-Vorsitzender Dr. Michel Friedman:

"Israel ist das Rückgrat des Judentums"

Israel ist das Rückgrat des Judentums. Kein Diasporajude könnte stolz, selbstbewusst und sicher leben ohne den Staat Israel. Israel ist ein wunderschönes Rückgrat. Eine blühende Demokratie. Ein Land, in dem Bildung und Ausbildung, Forschung und Wissenschaft auf international höchstem Niveau ist. Ein Land, in dem die Kultur blüht und gedeiht. Ein geistiger Pluralismus und eine Streitkultur, die man kaum woanders findet. Ein Land, in dem Integration großgeschrieben wird, Menschen aus fast hundert Ländern zusammenleben, das einzige Land neben Amerika, das aus der multikulturellen Idee eine gelebte Realität geschaffen hat. Es ist das geistige, kulturelle und religiöse Zentrum des Judentums. Trotz Terror und Gewalt aus der arabischen und islamistischen Welt, wird Rechtsstaatlichkeit und Demokratie großgeschrieben.

Israel zu unterstützen, ist nicht nur Pflicht, sondern eine Selbstverständlichkeit jüdischer Identität. Der Keren Hayesod ist die einzige Organisation, die vom Israelischen Parlament in den 50-iger Jahren als Sammlungsinstitution legitimiert und anerkannt wurde. Wir helfen, damit Israel seinen Bürgern helfen kann. Ob Sozial-, Jugend- und Erziehungsinstitutionen, ob die Unterstützung von Terroropfern und ihren Angehörigen. Der Keren Hayesod ist dort aktiv, wo geholfen werden muss. Mit einer Spende unterstützen wir nicht nur finanziell, sondern auch ideell und politisch den Staat Israel, der dem Diasporajudentum immer zur Seite steht. Für Israels Zukunft einen Beitrag zu leisten ist Freude und Privileg.

Die nächsten Monate, nach dem Tod des Terroristen Yasser Arafat sind eine neue Chance für ein friedliches Miteinander der Palästinenser und den Israelis. Eine Hoffnung, die hoffentlich Realität wird. Nur, wenn der Terror aufhört kann es zu einem Frieden kommen. Gewalt muss geächtet werden. Auch Ländern wie Syrien und Saudi-Arabien, der Iran und Libyen müssen von der internationalen Gemeinschaft deutlich gemacht bekommen, dass es Null Toleranz gegen Intoleranz und Gewalt gilbt. Israel zu unterstützen, bedeutet die westlichen Werte von Menschlichkeit und demokratischen Prinzipien im Nahen Osten zu stärken. Das muss vor allen Dingen auch die Europäische Union begreifen.

Ich bitte Sie auch ganz persönlich, spenden Sie großzügig, damit die Zukunft Israels gewährleistet bleibt. Ich verspreche Ihnen, dass Ihre Spende direkt denen zugeleitet wird, die auf unsere Unterstützung angewiesen sind und danke Ihnen im voraus für Ihre Großzügigkeit.

Dr. Michel Friedman

Vorsitzender des Keren Hayesod Deutschland
KH-Grußwort

Keren Hayesod 21.04.2012