israel-tourismus.de / nahost-politik.de / zionismus.info / hagalil.com
Presseschau des
Keren haYesod
Jerusalem

Willkommen in Israel:
Bevölkerung liegt jetzt bei sieben Millionen und sie nimmt weiter zu

Von Moti Bassok (Haaretz)

Jerusalem (KH) – Zum diesjährigen 58. Yom Haatzmauth (Unabhängigkeitstag) liegen die neuesten Bevölkerungszahlen von Israel vor: Danach weist der jüdische Staat gegenwärtig eine Bevölkerung von 7,026,000 Bürgern auf. Diese Zahl ist 8.7 höher als die Zahl bei der Gründung des Staates im Jahre 1948. Damals wies der Staat 806,000 Bürger auf und davon leben rund die Hälfte nach wie vor im Land.

Nach den Angaben des Zentralen Statistischen Büros teilt sich die Bevölkerung des Landes wie folgt auf: 80 Prozent der Israelis - 5,639,000 – sind jüdisch und 20 Prozent - 1,387,000 – sind Araber. Im vergangenen Jahr nahm Israels Bevölkerung um 118 000 zu und überschritt damit die 7 Millionen-Grenze. Die Zunahme war vor allem - 104,000 Personen – auf natürliche Gründe (Geburten minus Todesfälle) zurückzuführen.

Im vergangenen Jahr wurden ca. 138,000 Babies geboren und 21 000 Einwanderer kamen ins Land. In den vergangenen 58 Jahren bekamen sieben Babies den Vornamen Atzmaut (Unabhängigkeit), dies vor allem in den frühen 50er Jahren.

Kinder, die in den ersten Jahren nach der Staatsgründung am Unabhängigkeitstag geboren wurden, bekamen auch die Vornamen Medina (Staat), Tikva (Hoffnung), Nitzhona (ihr Sieg), Dror und Drora (Freiheit).

Keren Hayesod 02-05-2006

übersetzungsdienst der medienabteilung des keren hayesod jerusalem