israel-tourismus.de / nahost-politik.de / zionismus.info / hagalil.com
 
 

Amtsübergabe beim KH-Weltkongress - Eine kurze Personenbeschreibung des Vorsitzenden des Treuhändervorstandes:
Mark Leibler aus Australien Nachfolger von Harvey Wolfe

Als überzeugter Zionist, seit er seinem ersten Bnei Akiva-Jugendbewegungstreffen im Alter von acht Jahren beiwohnte, dauert die aktive Führungsarbeit von Mark Leibler in der Zionistischen Bewegung von Australien seit 20 Jahren an und schließt ein Jahrzehnt als Präsident der Zionistischen Bundesvereinigung von Australien ein. In dieser Amtszeit machte er diese Vereinigung zur führenden Australisch-Jüdischen Gemeindeorganisation.

Als Delegierter bei fünf aufeinander folgenden Zionistischen Kongressen seit 1972 arbeitete Mark Leibler beim Zionistischen "General-Rat" von 1984 bis 1997 mit und war Mitglied der Exekutive der Welt-Zionistischen Organisation von1988 bis 1997. Er bekleidete eine lange Zeit eine Reihe von internationalen jüdischen Führungspositionen, wie Governor und Exekutiv-Mitgliedes der Jewish Agency für Israel, Direktor und Mitglied des Welttreuhändervorstandes des Keren Hayesod sowie Governor der Haifa-Universität.

Mark Leibler ist aktiv in allen Bereichen des jüdischen Lebens von Australien beteiligt, dies beinhaltet seine Stellung als Governor der Australisch-Israelischen Handelskammer seit 1984, Berater des Exekutive-Rates der jüdischen Gemeinschaft von Australien (1970-1994) und Nationaler Vorsitzender des "Australien/Israel & Jewish Affairs-Rates" seit 1996.

Er war an Australiens Ausschuss für die rechtliche Behandlung von Fragen des Geisteszustandes von Patienten beteiligt, gehört zahlreichen Gesetzes- und Geschäftsausschüssen an und ist gleichzeitig Direktor von zahlreichen Firmen, einschließlich des größten aktienrechtlich notierten Einzelhändlers von Australien, Coles Myer Limited.

Er besuchte eine jüdische Ganztagesschule und war der beste Jura-Student seines Jahrganges. Mark Leibler erwarb an der Universität von Yale seinen Master of Laws und ist geschäftsführender Partner der in Melbourne ansässigen Kanzlei Arnold Bloch Leibler.

Neben der öffentlichen Anerkennung für seine hingebungsvolle zionistische Arbeit ist Mark Leibler Australiens führender Rechtsanwalt für Steuerfragen. Er wurde als einer der 50 einflussreichsten Geschäftsleute und einer der 50 ideenreichsten Persönlichkeiten Australiens eingestuft und im Jahre 1987 zum "Officer in the Order of Australia" ernannt. Damit wurde Marks Dienst an der Gemeinschaft des Landes, besonders der für die jüdische Gemeinschaft, gewürdigt. Mark wurde zu einem Verfechter der Rechte der australischen Ureinwohner, der Aborigines, und er ist ein Direktor von Reconciliation Australia Ltd, ein von der Regierung finanzierter Ausschuss für Fragen der Aussöhnung in Australien.

Im November 2001 vollendete Mark Leibler seine sechsjährige Amtszeit als Präsident des United Israel Appeal von Australien.

Im Jahre 2005 wurde Mark zum Mitglied der "General Division of the Order of Australia" ernannt. Damit wurden sein Einsatz im Bereich des Geschäftslebens, im Gesetzeswesen, besonders auf dem Gebiet des Steuer- und Handelsrechtes, seine Arbeit für die internationale wie australische jüdische Gemeinschaft und seine Dienste für die Aussöhnung und Werbung zugunsten des gegenseitigen Verständnisses zwischen eingesessenen und neu eingewanderten Bürgern Australiens gewürdigt.

Keren Hayesod 11-07-2005