israel-tourismus.de / nahost-politik.de / zionismus.info / hagalil.com
Presseschau des
Keren haYesod
Jerusalem

Vier der fünf Mediziner, die den erkrankten Ministerpräsidenten Ariel Sharon behandeln, sind neue Einwanderer, darunter zwei Brüder aus Marokko.

Sharons Ärzte: Sein Schicksal liegt in ihren Händen

YNet / Yediot Acharonot Website / 06.01.06

Jerusalem (KH) – Die Augen der Welt konzentrieren sich auf das Ein Karem Hadassah Medizinische Zentrum, wo Israels Ministerpräsident Ariel Sharon operiert und behandelt wird. Er liegt in der Intensivstation in einem künstlichen Koma und wird künstlich beatmet, sein Zustand wird als ernst aber stabil bezeichnet. Es wird unsere Leser interessieren, wer die Ärzte sind, in deren Händen die Behandlung des Ministerpräsidenten liegt.

Ministerpräsident Sharon wird von fünf Ärzten behandelt. Sie sind ständig an seiner Seite und sind für seine gesamte medizinische Versorgung verantwortlich. Professor Felix Umansky und Dr. Jose Cohen sind beide Fachärzte für Neurologie. Die anderen drei sind dafür zuständig, Sharon in der Intensivstation im künstlichen Koma zu halten. Wir stellen Ihnen diese Ärzte vor, die für das Schicksal von Sharon, und bis zu einem gewissen Grad, für den Staat Israel verantwortlich sind.

Professor Felix Umansky
Prof. Umansky ist 63 Jahre alt und wurde in Argentinien geboren, er leitet die Neurologie-Abteilung des Hadassah Hospitals Ein Karem. Er ist auf Operationen am offenen Schädel spezialisiert und seine Forschungsarbeiten haben sich im Laufe der Jahre auf Pathologie, Mikroanatomie und die Weiterentwicklung von Operationstechniken konzentriert, die mit seinem Fachgebiet in Beziehung stehen. Prof. Umansky gehörte dem Operationsteam an, das den Ministerpräsidenten nach dem Schlaganfall operierte.

Prof. Umansky wanderte im Jahre 1973 nach Israel ein und spezialisierte sich am Beilinson Hospital in Petach Tikvah auf Neurologie-Operationen. Von 1981 bis 1984 konzentrierte er sich auf neurologische Forschung und klinische Operationsmethoden am Mass General Hospital in Boston, Massachusetts und am Henry Ford Hospital in Detroit, Michigan, in den USA.

Prof. Umansky arbeitet seit 1984 am Hadassah Hospital. 1993 wurde er zum Leiter der Neurologie-Chirurgie und im Jahre 1991 wurde er zum mitarbeitenden Professor an der Hebrew Universität in Jerusalem auf dem Gebiet der Neurologie ernannt. Im Laufe der Jahre hat Umansky viele Ärzte und Internisten ausgebildet, die gegenwärtig in ganz Israel als Neurochirurgen arbeiten.

Dr. Jose Cohen
Dr. Cohen, er ist 40 Jahre alt und wurde in Argentinien geboren, arbeitet seit dem Jahre 2002 am Hadassah Ein Karem Hospital. Er gründete die Durchblutungs-Abteilung des Krankenhauses zur Behandlung von Durchblutungsstörungen und Gehirnproblemen in diesem Bereich, das Hadassah Hospital ist seitdem zu einer führenden Einrichtung auf diesem Gebiet geworden. Dr. Cohen gehörte dem Operationsteam an, das die Gehirnoperation am Ministerpräsidenten vornahm.

Dr. Cohen war einer der Pioniere der ‘Vertebroplastik-Technik” zur Rekonstruktion von Rückgrat-Wirbeln. Er spezialisiert sich auch auf Neuroradiologische Eingriffe zur Behandlung von eingeklemmten Bandscheiben, Durchblutungsstörungen, Durchblutungs-Verengungen und Störungen der Durchblutung des Gehirnes. Er hat eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Instrumente zur Behandlung dieser medizinischen Diagnosen gespielt.

Dr. Cohen erwarb seinen Medizintitel 1990 in Argentinien mit Magna Cum Laude. Er hatte sich von 1990 bis 1996 auf Neurochirurgie spezialisiert. Im Jahre 1996 begann er sich auf die Neuroradiologische Behandlung in Buenos Aires zu konzentrieren, an einem der weltweit führenden Krankenhäuser auf diesem Gebiet, während er gleichzeitig weiterhin als Neurochirurg arbeitete.

Dr. Yoram Weiss
Dr. Weiss, 47 Jahre alt und in Tel Aviv geboren, studierte bis 1990 an der Technion Medizin-Fakultät in Haifa und machte 1995 in Anästhesie seinen Facharzt am Hadassah Hospital. Im Jahre 1999 beendete er ein integriertes Spezialprogramm für kritische medizinische Fälle am Hadassah Hospital und in den USA. Weiss ist gegenwärtig ein leitendes Mitglied der Anästhesie-Abteilung sowie CCM am Hadassah Ein Karem Hospital.

Dr. Yaakov Gozal
Dr. Yaakov Gozal ist 47 Jahre alt und wurde in Tangier, Marokko, geboren. Er studierte Medizin in Toulouse, Frankreich, und wanderte 1985 in Israel ein. Ein Jahr darauf begann er am Hadassah Ein Karem Hospital in der Anästhesie-Abteilung zu arbeiten. Die letzten vier Jahre über war er Leiter der Anästhesie in der Chirurgie des Hospitals.

Dr. David Gozal
Dr. David Gozal ist 49 alt wurde in Tangier, Marokko geboren und studierte Medizin in Toulouse, Frankreich. Er wanderte ebenfalls 1985 in Israel ein. Seit 1992 hat er eine leitende Stelle in der Anästhesie-Abteilung des Hadassah Ein Karem Hospitals im Bereich der Intensivstation. Und falls sich jemand über die Namen wundern sollte, die beiden Dr. Gozal sind Brüder.

Keren Hayesod 07-01-2006

übersetzungsdienst der medienabteilung des keren hayesod jerusalem