israel-tourismus.de / nahost-politik.de / zionismus.info / hagalil.com
Presseschau des
Keren haYesod
Jerusalem

Um notleidenden Riesenstädten zu helfen:
Israelische Wasser-Technologie kommt jetzt auch in China zum Einsatz

Von Sharon Kedmi, Haaretz

China und Israel haben ein weitreichendes Kooperationsabkommen geschlossen, um Israels Wassertechnologie im bevölkerungsreichsten Land der Erde zum Einsatz zu bringen. Die Vereinbarung wurde vor kurzem auf der Water Expo in Peking zwischen Chinas Ministerium zur Erschließung neuer Wasserquellen und dem Vorstandvorsitzenden der Mekorot Wassergesellschaft, Booky Oren, geschlossen, der eine Delegation leitete, die sich aus Vertretern von 11 Wassertechnologiefirmen Israels zusammensetzte.

Die Delegation war vom israelischen Export-Institut in Zusammenarbeit mit der israelischen Botschaft in Peking und Attaches der israelischen Handels- und Wissenschaftsministerien organisiert worden.

Chinas Wasser-Erschließungsminister Wang Shucheng teilte Oren mit, dass er bereits vor Jahren Israels führende Stellung auf dem Gebiet der landwirtschaftlichen Bewässerungstechnologie anerkannt habe und dass er glücklich darüber wäre, wenn die bisherige Zusammenarbeit auch auf den Bereich der grundsätzlichen Wasserversorgungstechnologie ausgeweitet werden könne. Oren schloss auch ein Kooperationsabkommen mit dem Leiter der Wasserversorgung von Peking auf örtlicher Ebene.

Ein weiteres Abkommen wurde mit der Stadt Shenzen geschlossen, Chinas Elektrogewinnungszentrum, das 11 Millionen Einwohner aufweist. Die Stadt leidet unter ernsten Wasserversorgungsproblemen und der finanzielle Wasserhaushalt beläuft sich unter dem gegenwärtigen Fünfjahresplan auf etwa 9 Milliarden Dollar. Israelische Wassergewinnungs- und versorgungstechnologie wird hier im Jahre 2007 zum Einsatz kommen.

Keren Hayesod 08-05-2006

übersetzungsdienst der medienabteilung des keren hayesod jerusalem