israel-tourismus.de / nahost-politik.de / zionismus.info / hagalil.com
Presseschau des
Keren haYesod
Jerusalem

Nach zweijähriger erfolgreicher Tätigkeit als KH-Delegierter in Berlin:
Yaron Zachar kehrte nach Israel zurück

Berlin (KH) – Einige der Gäste mochten es kaum glauben, aber so schnell vergeht die Zeit: Nach zweijähriger Tätigkeit in Berlin als Gesandter des Keren Hayesod Deutschland, beendete Yaron Zachar seine Shlichut und kehrte nach Israel zurück. Anzumerken ist, dass Yaron Zachar seine Tätigkeit im Frankfurter Bereich des Keren Hayesod begann, dann aber aufgrund einer internen Umorganisation seine Arbeit in Berlin fortführte. Dabei kann er auf eine erfolgreiche Arbeit zurückblicken, das Spendenaufkommen zugunsten Israels nahm unter seiner Ägide zu, er schob neue Projekte in Israel an und war gemeinsam mit dem neuen Magbit-Komitee in Berlin maßgeblich an der Neuausrichtung des KH Deutschland beteiligt.

So war es denn auch eine Art von Familienfeier mit vertrauten Gesichtern, als sich die Askanim des Berliner Magbitkomitees mit ihrem Vorsitzenden Nathan Gelbart neben Freunden des KH sowie der Schatzmeisterin des KH Deutschland, Noemi Staszewski und KH-Europadirektor Jaacov Snir im kleinen festlichen Rahmen trafen, um Yaron Zachar zu seiner bisherigen Arbeit für den KH und für Israel zu gratulieren und ihn mit den besten Wünschen zu verabschieden.

Berlins Magbitvorsitzender Nathan Gelbart dankte Yaron für die gute Zusammenarbeit und lobte sein Engagement für den Keren Hayesod und dem Staat Israel, den er auch nach außen hin würdig vertreten habe.

Yaron Zachar bedankte sich wiederum in seinen Abschiedsworten bei den Berliner Askanim für die gute Zusammenarbeit sowie bei Noemi Staszewski, Nathan Gelbart und bei Jaacov Snir für die Unterstützung, die er bei seiner Arbeit, die nicht immer leicht gewesen sei, sowohl vom KH Berlin, dem KH Deutschland wie vom KH Jerusalem erhalten habe.


Bedankte sich in seinen Abschiedsworten beim Berliner Magbit:
Der scheidende Berliner KH-Delegierte Yaron Zachar (stehend), der
nach Israel zurückkehrte.

Keren Hayesod 07-07-2004

übersetzungsdienst der medienabteilung des keren hayesod jerusalem